StartseiteEventsENCYCLOPAEDIAZeitleisteFAQCHRONIKENLoginAnmeldenNutzergruppen


 

Teilen | .
 

 [PROLOGUE] THE HISTORY OF LYCANTHROPES

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Beauty of Dark

ALL BECAUSE OF YOU

1 / 1001 / 100

Erfahrungspunkte : 846

STORYTELLER




Avatar
BeitragThema: [PROLOGUE] THE HISTORY OF LYCANTHROPES   So 13 Apr 2014, 02:38



THE HISTORY OF LYCANTHROPES

PROLOG*: Die Legende der ersten Werwölfe beginnt damit, dass vor mehr als 2000 Jahren im Süden der neuen Welt (Nordamerika) drei Kindern ihren Eltern am Sterbebett versprachen, gemeinsam ein friedvolles und zufriedenes Leben zu führen. Doch dieses einsame Leben wurde den beiden ältesten Kindern schon bald zu langweilig und verließen nach und nach ihren kränklichen jüngeren Bruder, den sie schon bald gänzlich vergaßen. Als der Frühling wieder ins Land einkehrte, hatte der Jüngste alle für ihn zurückgelassenen Lebensmittel verbraucht und suchte nun im Wald nach Beeren und essbare Wurzeln. Im Winter allerdings war auch er jedoch dazu gezwungen fortzuziehen. Schlief in hohen Bäumen und aß das wenige Fleisch, das die Wölfe auf den Knochen zurückließen. Dadurch gewann er mit der Zeit immer mehr Vertrauen zu den Wölfen und irgendwann aß und wohnte er zusammen mit ihnen. Auch die Wölfe gewannen ihn mit der Zeit recht lieb und versorgten ihn reichlich mit allem was er zum Leben benötigte. Und als schließlich der Frühling wieder einkehrte, nahmen sie ihn mit zum nahegelegenen Seeufer. Dort stieß er schließlich auf das Wigwam seines ältesten Bruder und rief ihm aufgeregt zu "Mein Bruder! Sieh her, wie ich zum Wolf werde!" Kurz darauf klang seine Stimme wie die eines Wolfes, sein Körper wurde beharrt und an seinem Hals wuchsen noch zwei weitere Beine heraus. Sein Bruder lief natürlich so schnell wie möglich zu ihm herüber, jedoch als er bei ihm ankam war er bereits vollständig zum Wolf geworden und verschwand als solcher im Dickicht des Waldes.

ORIGINAL PACK: Von diesem Jungen und seinen Nachfahren stammen alle heutigen Werwölfe ab, die ihre Wolfskräfte mit einem Biss an andere Menschen weiterreichten. Die heutigen Werwölfe sind alle an den Vollmond gebunden und betrachten ihre Wolfskräfte als einen vererbbaren Fluch, da sie ihre animalischen Fähigkeiten erst durch den Mord an einen anderen Menschen auslösen und die monatliche Verwandlung äußerst schmerzvoll ist. Eine Handvoll von Originals leben gemeinsam im Verborgen einsam und alleine im Norden der USA und halten sich überwiegend aus den Angelegenheiten der anderen heraus. Ihre Verwandlung ist zudem kontrolliert und nicht an den Vollmond gebunden, die animalischen Fähigkeiten verstärkt und im allgemeinen sind sie deutlich stärker als andere Werwölfe (ähnlich wie die Urvarmpire).


WERWÖLFE VS. VAMPIRE

PROLOG:

ANSELS RUDEL:

GUERRERA FAMILIE UND PAPA TUNDE:

GUERRERA FAMILIE UND MARCEL GERARD:



MYTHEN UND LEGENDEN

Im Gegensatz zu den vielen weitverbreitenden Mythen und Legenden, kann ein Mensch nicht durch den Biss in einen Werwolf verwandelt werden (Ausnahme sind die Original Werwölfe), sondern nur wenn ein Mensch das Werwolfgen in sich trägt kann er auch zu einem Werwolf werden (s. Kapitel 01)! Silber hat ebenfalls keinerlei Wirkung auf Werwölfe und ist ungefährlich für sie. Weder werden sie durch Silber geschwächt, noch reagieren sie anders negativ bei Kontakt darauf. Vermutlich wurde dieser Mythos von den Werwölfen selbst einst verbreitet. Zudem ist es ein weit verbreiteter Irrtum, dass die Pflanze Wolfswurz (auch gelber Eisenhut genannt) die Ursache oder ein Heilmittel für Lykanthropie ist.


Weitere wissenswerte Dinge

  • Ältere Werwölfe sind im Gegensatz zu jüngeren Wölfen in der Lage sich in der Vollmondnacht zu einem gewissen Grad zu kontrollieren.

  • Werwölfe kommen immer in kleinen bis großen Rudeln vor. Selten sind sie alleine und ohne eines anzutreffen.

  • Werwölfe sind eine deutlich ältere Spezies als Vampire und mittlerweile vom Aussterben bedroht. Viele halten sie deshalb auch für einen Mythos.

  • Zwischen Vampiren und Werwölfen gibt es einen Jahrtausend alten Streit, den der Urvampir Mikael mit der Ermordung von Klaus Mikaelsons Vater einst vor Jahrhunderten entfachte. Jedoch woher diese gegenseitige Feindseligkeit eibst stammt, wissen heute nur die wenigsten Vampire und Werwölfe.

  • *Basierend auf der indianischen Legende Schihm oder der Wolfsbruder.
    Nach oben Nach unten
     

    [PROLOGUE] THE HISTORY OF LYCANTHROPES

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    DARKNESS IS RISING :: 

    all the weird things happen here when it gets dark.

     :: ENCYCLOPAEDIA OF WEIRDNESS :: THE SHADOW CREATURES :: The cursed Loup Garou
    -