StartseiteLISTENÜBERSICHTFAQAnmeldenLogin

DAS DESIGN WURDE FÜR DEN MOZILLA FIREFOX OPTIMIERT. IN ANDEREN BROWSERN KANN ES ZU
ABWEICHUNGEN KOMMEN.THIS SITE IS ONLY A FANSITE-NOT FOR ANY COMMERCIAL USE!



Austausch | .
 

 [CHAPTER 2] Physiological characteristics

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Beauty of Dark
STORYTELLER

ALL BECAUSE OF YOU

Are you strong enough to carry your little dark secrets?
avatar

BeitragThema: [CHAPTER 2] Physiological characteristics   So 14 Dez 2014, 16:50



Vampire's Physiology
Vampires enjoy the hunt, the feed and the kill. And when
the guilt gets too bad, we switch off our humanity
and we revel in it.
- Damon Salvatore


PROLOG: Laut Rebekah Mikaelson ist der Grund, warum Vampire sich so sehr nach Blut sehnen, der vor 1000 Jahren von ihrer Mutter verwendete Unsterblichkeitszauber bei dessen Ausführung sie das Blut eines Doppelgängers verwendete. Vampire sind also Untote, die sich vom Blut der anderen ernähren müssen um zu überleben.

BLUTDURST: Es ist im Grunde völlig egal, ob sich ein Vampir von Mensch-, Tier-, oder Vampirblut ernährt. Allerdings ist es für sie überlebensnotwendig. Sollte ein Vampir also nicht ausreichend Blut zu sich nehmen, wird sein Körper schwächer und schließlich austrocknen bis er vollkommen mumifiziert ist. Je nachdem wie lange ein Vampir auf Blut verzichtet, ist auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass er zunehmend seine Menschlichkeit und sein rationales Denken verliert bis er sich schlussendlich seinem Blutdurst völlig hingibt. Alkohol kann allerdings dabei helfen, den Blutdurst etwas zu verringern und zu kontrollieren. Die konsumierende Menge die dazu nötig ist, hängt vom jeweiligen Vampir ab, aber es gibt auch Vampire die noch nicht einmal in eine Art Rausch dadurch verfallen. Zudem trinken Vampire Blut nicht nur allein um ihren Durst zu stillen, denn insbesondere das menschliche Blut erhöht ihre übernatürlichen Fähigkeiten. Somit ist ein Vampir, der Menschenblut zu sich nimmt, oftmals deutlich stärker als ein Vampir der ausschließlich Tierblut trinkt. Unteranderem können Vampire durch ihre scharfen Sinne erkennen, ob ein Mensch vor kurzem Alkohol oder Drogen konsumiert hat. Für sie schmeckt dieses Blut dann 'unrein' und kann bei ihnen einen fiesen Nachgeschmack hinterlassen.

DIE NATUR DES VAMPIRS: Vampire sind eigentlich viel brutalere und räuberischere Wesen, als ihr harmloses, menschliches Äußeres vermuten lässt. Wenn sie bspw. provoziert werden, knurren, zischen und fletschen sie als ein Zeichen der Aggression wütend mit ihren Fangzähnen. Trotz ihrer brutalen und rücksichtslosen Art sind Vampire durchaus fähig menschliche Gefühle, wie zum Beispiel Mitgefühl, Liebe, Wut, Freude, Hass oder Selbstkontrolle zu empfinden. Doch sind diese viel intensiver als die Emotionen eines Menschen und wenn ein Vampir mit einem starken Gefühl (wie Hunger, Wut, Trauer etc.) konfrontiert wird, erlangt meist auch das Gesicht eine Art räuberischen Ausdruck um ihre Beute zu bedrohen oder abzuschrecken.

HALTUNG GEGENÜBER DEN MENSCHEN: Da die meisten Menschen gegenüber der Existenz von Vampiren blind sind, ist es für einen Vampir einfach neben ihnen in Koexistenz zu leben. Allerdings variiert die Einstellung der Vampire gegenüber den Sterblichen von Person zu Person. Während einige Vampire die Menschen lediglich nur als Nahrung, Diener oder Unterhaltung betrachten, fühlen andere wiederum Mitgefühl und Freundschaft für sie.


Nach oben Nach unten
 

[CHAPTER 2] Physiological characteristics

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Naruto Gaiden Chapter 2
» Chapter One
» Rotkehlchen und der große böse Wölf - Chapter I

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DARKNESS IS RISING :: 
DANCING WITH THE DEVIL
 :: ENCYCLOPAEDIA OF WEIRDNESS :: THE SHADOW CREATURES :: a predatory species
-