StartseiteEventsZeitleisteCHRONIKENFAQLISTENLoginAnmeldenNutzergruppen


 

Austausch | .
 

 Von Bienchen und Blümchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Beauty of Dark

ALL BECAUSE OF YOU


avatar

STORYTELLER




Avatar
BeitragThema: Von Bienchen und Blümchen   Sa 02 Mai 2015, 21:52



the birds and the bees

VORWORT: Bei so vielen verschieden Arten von übernatürlichen Wesen, wie sie im TVD-Verse vorkommen, stellt sich nun doch noch die Frage, ob die verschiedenen Wesen überhaupt auch in der Lage sind Kinder zu zeugen bzw. mit wem und wenn ja, was kommt dabei eigentlich heraus? Vorneweg sei schon einmal gesagt, dass es keine zaubernden Werwölfe oder Vampire, geborene Vampire, Dhampire oder andere Halbwesen dieser Art gibt!

VAMPIRE können nicht wie bspw. in der "Blade"-Reihe (das Kind einer Schwangeren wird durch einen Vampirbiss zum Blutsauger) oder in "Twilight" (ausschließlich nur männliche Vampire sind dazu in der Lage) Kinder bekommen. Sie sind bereits tot und können somit auch keine eigenen Kinder bekommen, weshalb sie ihren Fortbestand eben im verwandlen von Menschen suchen.

GEISTER sind ebenfalls bereits tot und können auch keine Kinder bekommen! Auch nicht wie in der Serie "American Horror Story", in der ein Geist ein Kind mit einer Frau zeugte. Geister streben auch nicht wirklich danach ihre Art fortbestehen zu lassen und sind eher darauf aus ihren ewigen Frieden zu finden.

HEXEN BZW. HEXER sind im Grunde Menschen mit magischen Fähigkeiten, weshalb es bei ihnen auf den Partner ankommt. Während bei der Partnerwahl mit einem Menschen das Kind meistens immer magische Fähigkeiten besitzt (auch hier kann es mal 1 oder 2 Generationen überspringen oder nur 1 Kind erhält magische Kräfte), setzt sich bei einem Werwolf-Elternteil - egal ob aktiv oder inaktiv - grundsätzlich das Werwolfgen durch und besitzt damit keinerlei magische Fähigkeiten des anderen Elternteils.

Bei WERWÖLFEn setzt sich das dominate Werwolfgen immer durch, egal ob das des Elternteils nun aktiv oder inaktiv ist. Sobald ein Mensch mit dem besagten Gen geboren wurde und seine erste Tötung an einem anderem Menschen begeht, aktiviert er den Wolffluch ganz automatisch. So können zum Beispiel auch ganze Generationen überspringen bis sich wieder ein aktiver Werwolf zeigt.

DOPPELGÄNGER sind in erster Linie menschlich und von der Natur erschaffene Abbilder des Hexers Silas und der grieschichen Sklavin Amara, die alle paar Jahrhunderte immer mal wieder in Erscheinung treten. Meist wissen sie noch nicht einmal von ihrem mystischem Schicksal und ihr Fortbestand muss also auch nicht zwingend durch ein Kind erfolgen, um die Doppelgänger-Blutlinie fortzuführen.


ZUSAMMENFASSUNG

Bei WERWÖLFEn setzt sich das Werwolfgen immer durch!
  • WERWOLF + WERWOLF = WERWOLF
  • WERWOLF + MENSCH = WERWOLF
  • WERWOLF + HEXE / WARLOCK = WERWOLF


  • Bei HEXEN BZW. HEXER kommt es auf die Wahl des Partners an!
  • HEXE + WARLOCK = HEXE / WARLOCK
  • HEXE/WARLOCK + MENSCH = HEXE/WARLOCK o. MENSCH
  • HEXE / WARLOCK + WERWOLF = WERWOLF o. HEXE/WARLOCK

  • DOPPELGÄNGER können eigene Kinder bekommen, werden jedoch immer von der Natur erschaffen und müssen somit auch nicht miteinander Blutsverwandt sein, um dieses "Phänomen" alle paar Jahrhunderte heraufzubeschwören. (mehr Informationen dazu hier)

    Da sie natürlich bereits (un)tot sind, können VAMPIRE und GEISTER grundsätzlich keine eigenen Nachkommen bekommen. Somit gibt es keine geborenen Vampire, Geister oder deratige Hybriden.



    Nach oben Nach unten
    Online
     

    Von Bienchen und Blümchen

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

     Ähnliche Themen

    -
    » Cœur du Feu (Feuerherz)
    » Gömchen und Kuraiko

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    DARKNESS IS RISING :: 

    all the weird things happen here when it gets dark.

     :: ENCYCLOPAEDIA OF WEIRDNESS :: THE SHADOW CREATURES
    -