StartseiteEventsENCYCLOPAEDIAZeitleisteFAQCHRONIKENLoginAnmeldenNutzergruppen


 

Teilen | .
 

 Tremé Coven

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Beauty of Dark

ALL BECAUSE OF YOU

1 / 1001 / 100

Erfahrungspunkte : 845

STORYTELLER




Avatar
BeitragThema: Tremé Coven   So 21 Jan 2018, 15:31

Tremé Coven
Hexenzirkel des Stadtteils Tremé

I'm from the Tremé, Marcel. Witches from there...they are a little bit of a harder breed than what you are used to.

- Vincent Griffith (Save My Soul)


MITGLIEDERSTRUKTUR und Ziele

In einem der ältesten Viertel der Stadt - angrenzend an das französische Viertel und noch heute ein wichtiges Zentrum für die städtische afroamerikanische und kreolische Kultur, sowie besonders für die moderne Blaskapellentradition - ist der berüchtigte Tremé Coven beheimatet. Er ist einer der ältesten von neun Hexenzirkeln, dessen Territorium der Tremé "Stadtplatz" bzw. der Marktplatz von New Orleans ist. Um das Wohlwollen ihrer Vorfahren beizubehalten, sind auch sie dazu gezwungen, nach einer gewissen Zeit ein Ernteritual zu vollziehen, dass sich aber wiederum von den anderen Hexenzirkel unterscheidet.

MITGLIEDERSTRUKTUR
Wie bei allen Hexenzirkel der Stadt New Orleans, bestehen auch die Mitglieder des Tremé Covens aus vielen verschieden Altersstufen, Familien und Blutlinien. Sie unterstehen ebenfalls dem mächtigen Regenten ihrer kollektiven Gemeinschaft und beziehen ihre Macht von ihren geweihten Vorfahren aus dem "Reich der Ahnen".


TRIVIA

  • Gemäß des ehemaligen Mitgliedes Vincent Griffith, sind die Hexen der Tremé um einiges zäher als die des French Quarters. Dies mag damit zusammenhängen, dass sie im Gegensatz zu dem French Quarter Zirkel, sowohl Ahnen- als auch Opfermagie praktizieren.

  • Der Zirkel ist nicht nur dafür bekannt, gegenüber Außenstehenden nicht sonderlich freundlich gesinnt zu sein, sondern sie sollen auch damals die meisten Dunklen Objekte hergestellt haben.

  • Da ihre auf dem Lafayette-Friedhof begrabenen Vorfahren die Quelle ihrer Macht sind, kann der Coven die Stadt nicht verlassen ohne dabei ihr Erbe und ihre kanalisierte Macht aufzugeben.

  • Da alle verstorbenen Mitglieder des Covens traditionell auf städtischem Boden geweiht werden, gehen die Verstorbenen im Gegensatz zu allen anderen übernatürlichen Wesen nicht auf die Andere Seite, sondern ins Reich der Ahnen – eine Geisterzwischenwelt die ganz New Orleans umfasst.

  • Der Coven vermeidet jeglichen Umgang mit dem Kindred-Zirkel im Fauline Cottage und den sich dort befindenden psychisch kranken Hexen.

  • Es war die Hexe Brynne Deveraux, die damals im Auftrag von Marcel Gerard die Halbmond-Werwölfe verfluchte. Ihr Körper wurde zu diesem Zeitpunkt jedoch von Céleste Dubois besetzt und somit ist nur Céleste selbst, die derzeit Sabines Körper besetzt,  in der Lage den Fluch zu brechen – Nicht wie angenommen die Blutlinie der Familie Deveraux.

  • Es ist anzunehmen, dass der Urvampir Kol Mikaelson bei den New Orleans Hexen sehr beliebt ist, da er Hexen im Gegensatz zu vielen anderen Vampiren hoch schätzt und ihnen sogar dabei half, dunkle Objekte herzustellen.


  • WICHTIGE HISTORISCHE EREIGNISSE

    18. Jahrhundert
    Mit dem Erscheinen der Urvampire wurden die Vampire zu einem  immer wiederkehrenden Problem für die ortsansässigen Hexen. Dabei schienen doch in den frühen Gründerjahren von New Orleans noch einige von ihnen kein Problem mit den Ursprünglichen zu haben. Doch die wachsende Brutalität von Niklaus Mikaelson führte schließlich dazu, das viele Hexen für seine grauenvollen Taten beschuldigt und verurteilt wurden. Dies führte schlussendlich zu einer Hexenjagd in der viele Hexen ihr Leben lassen mussten.

    20. Jahrhundert
    Die Spannungen zwischen den ansässigen Hexen und den Vampiren spitzt sich schließlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu. Während einige Hexen den Urvampiren zugetan sind, entscheidet sich eine Splittergruppe von ihnen dafür, sie zu bekämpfen. Dadurch kommt es zu einem Krieg unter den neun Hexenzirkeln und zwischen ihren eigenen Zirkelmitglieder, wodurch die Stadt von Krankheiten und Katastrophen förmlich erdrückt wird. Schließlich verbünden sich die Rebellen mit Kol Mikaelson, der seinen Bruder aus Rache mit einem goldenen Dolch außer Gefecht setzen will. Mit seiner Hilfe erlernen sie eine neue Form der Magie (Kemiya) und sind schließlich in der Lage einige dunkle Objekte herzustellen, die zum Teil in der Lage wären die ganze Stadt in Schutt und Asche zulegen. Da jedoch diese Macht zu groß ist, stiehlt Kol gemeinsam mit den beiden French Quarter Hexen Mary-Alice und Astrid den perfekten und großen Diamanten von der Witwe Fauline. Aber deren Mord und einige andere Morde in der St. Anne Kirche zieht die Aufmerksamkeit seines Bruders Niklaus auf sich und ihr Plan wird schließlich im Haus der Witwe vereitelt, als Klaus und dessen Ziehsohn Marcellus den abtrünnigen Kol gefangen nehmen und einer ihrer Hexen das Haus, in dem sich Mary-Alice und Astrid noch befinden, versiegelt. Die Rebellion wurde damit zerschlagen und seither ist das Haus ein Gefängnis für verrücktgewordene Hexen, das als Fauline Cottage Mental Asylum in die Geschichte einging.
    Als sich die Prohibition in den Vereinigten Staaten nach dem ersten Weltkrieg in Kraft setzte, widersetzten sich die Urvampir-Brüder Elijah und Klaus Mikaelson dem Gesetz und schmiedeten einen Plan bei dessen Ausübung ihnen die kriminelle und gefürchtete Werwolffamilie Guerrera helfen sollte. Ob sich ihnen die Tremé Hexen anschlossen ist jedoch nicht überliefert. Das Gleichgewicht der Kräfte in New Orleans ändert sich erneut, als die Mikaelson-Geschwister im Jahre 1919 gezwungen sind vor ihrem Vater Mikael aus der Stadt zu fliehen und die Pläne zu Einheit zwischen den Fraktionen angesichts der Prohibition dadurch für immer fallen gelassen werden müssen. Klaus' damaliger Ziehsohn Marcellus – der sich nun Marcel nennt – kehrt in seine Heimatstadt zurück und baut die Vampirgemeinschaft auf, die kurz darauf wieder zu ihrer alten Stärke zurückkehrt.

    21. Jahrhundert
    Zu Beginn des 21. Jahrhundert waren sich die Hexenzirkel von New Orleans uneinig darüber, wie man die immer stärker werdenden Vampire behandeln sollte: Einige schlossen sich ihnen an, während einige sich ihnen mutig entgegenstellten. Und andere wiederum ignorierten sie und die sich immer weiter zuspitzende Situation einfach. Ob die Hexen des Stadtteils Tremé sich gegen Marcels Machtergreifung wehren ist nicht bekannt, sie führen aber ebenfalls keinen offenen Krieg gegen die Vampire. Irgendwann gegen Ende 2007 oder Anfang 2008 wurde die sehr talentierte junge Hexe, Eva Sinclair, so wütend über die tyrannische Herrschaft der Vampire und den Niedergang der Hexen, dass sie beschloss durch ein verbotenes Ritual eine weitaus stärkere Macht zu erlangen und die Hexenordnung neu zu definieren. So begann sie im Schutze der Dunkelheit aus jedem der neun Zirkel ein Kind zu entführen, um sie dann zu opfern und ihre - im Vergleich zu einer erwachsenen Hexe - noch reine und unschuldige Magie für sich selbst zu kanalisieren. Bevor sie jedoch das Ritual vollenden konnte, durchkreuzte ihr Ehemann Vincent ihre Pläne und gemeinsam mit der Regentin Josephine LaRue und weiteren Tremé Zirkelmitgliedern wurde die berüchtigte Hexe für ihre Taten in das Fauline Cottage Mental Asylum eingeliefert. Da Eva den Aufenthaltsort nie preis gab, wurden  die Kinder von ihren Zirkeln für tot erklärt. Vincent Griffith hingegen, der bis dato eigentlich von seinem Zirkel immer sehr geschätzt wurde und schon in jungen Jahren im Gespräch für die neue Regenschaft über alle Neun Hexenzirkel war, hielt den von seiner Ehefrau verursachten Schmerz in der Hexengemeinschaft und den ständigen Spannungen und Kriegen zwischen den übernatürlichen Fraktionen der Stadt nicht länger stand und entschied sich den Tremé Zirkel zu verlassen. Er weiß sehr wohl, dass ihn diese Entscheidung schutzlos und angreifbar macht, zieht aber im Moment ein weitestgehend normales Leben zwischen College und Beruf den magischen Traditionen seiner Familie und Zirkel vor.


    PLOT TIMELINE

    Momentan ist noch keiner geplant!



    Bekannte Mitglieder

    An dieser Stelle findest du eine aktuelle Auflistung aktiver Mitglieder bei uns an Board.

  • Josephine LaRue
    Supreme / Leader der Tremé-Hexen

  • Eva Sinclair wurde für ihre Taten bestraft und ins Fauline Cottage Mental Asylum eingeliefert

  • Vincent Griffith kehrte dem Zirkel aus freien Stücken den Rücken zu, um ein normales Leben zu führen









  • Nach oben Nach unten
     

    Tremé Coven

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
    DARKNESS IS RISING :: 

    all the weird things happen here when it gets dark.

     :: Welcome to love, passion, betrayal and magic :: THE CHRONICLES OF LIFE AND DEATH :: I Know What You Did Last Summer :: THE NINE COVEN OF NEW ORLEANS
    -