StartseiteEventsENCYCLOPAEDIAZeitleisteFAQCHRONIKENLoginAnmeldenNutzergruppen


 

Teilen | .
 

 THE SUPERNATURAL LEGENDS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Beauty of Dark

ALL BECAUSE OF YOU

1 / 1001 / 100

Erfahrungspunkte : 845

STORYTELLER




Avatar
BeitragThema: THE SUPERNATURAL LEGENDS   Sa 30 Mai 2015, 18:16



SUPERNATURAL-PEDIA

Es gibt einige grundlegende Begriffe in unserem Lexikon, die hier noch einmal kurz und knapp zum nachschlagen erklärt sind. Sollte etwas fehlen, dann könnt ihr uns gerne jederzeit über PN darüber informieren und wir tragen es schnellstmöglich nach.

GEHE ZU: A - D # E - H # I - L # M - P # Q - T # U - V # X - Z #

VON A BIS D
Als einen aktiven Werwolf bezeichnet man Werwölfe, die ihren Fluch bereits ausgelöst haben und sich fortan bei jedem Vollmond ungewollt in einen Wolf verwandeln.

Einen Alpha nennt man den Anführer eines Werwolfrudels und ist unabhängig dieser Position entweder ein Mann oder eine Frau. Selten wird ein Rudel von einem Alphapaar angeführt. Sie treffen unteranderem wichtige Entscheidung und geben Befehle an die anderen Mitglieder des Rudels, die diese in der Regel auch kompromisslos befolgen. Allerdings kann die Position des Alphas auch von einem der anderen Wölfe in Frage gestellt werden indem dieser von einem der Rudelmitglieder in einem fairen Zweikampf herausfordert wird. Derjenige von beiden der schließlich den Kampf für sich gewinnen kann und damit zeigt, dass er der Dominantere von ihnen beiden ist, wird dann von den anderen Wölfen als Alpha des Rudels akzeptiert.

Die von Jeremy Gilbert als Andere Seite bezeichnete Zwischen- bzw. Parallelwelt, ist ein Ort an dem sich einige Geister aufhalten, die (noch) nicht ihren Frieden gefunden haben. Diese Geister, welche früher einmal Vampire, Werwölfe, Menschen etc. waren, sehen von dort ihren Verbliebenen zu bis sie ihre "unerledigte Sache" erledigt habe. Unteranderem ist ein Medium bspw. in der Lage mit ihnen in dieser Welt zu kommunizieren und zu sehen.

Als rechte Hand des Alphas könnte man den Beta benennen, der direkt unter dem Alpha(paar) steht und häufig auch zu diesem eine enge Bindung und Verpflichtungsgefühl hat. Er gehört ähnlich wie dieser zu den älteren und erfahrenen Werwölfen im Rudel und theoretisch könnte er es mit dem Alpha aufnehmen, jedoch passiert dies aufgrund der engen Bindung und dem Verpflichtungsgefühl eher selten. Jüngere Werwölfe kämen wiederum für solch eine wichtige Position nicht in Frage.

Als dunkle Objekte bezeichnet man mit dunkler Magie verzauberte, ganz gewöhnliche Objekte, die einem normalen verzauberten Gegenstand sehr ähnlich sind und laut des Hexers Vincent Griffith nicht nur zum Schutz gegen die übernatürlichen Wesen eingesetzt werden können, sondern teilweise sogar ganz New Orleans zerstören könnten. Ein Teil befindet sich im Besitz von Niklaus Mikaelson, dessen Bruder Kol zuvor die dunklen Objekte Jahrhunderte lang gesucht und gesammelt hat. Einen anderen Teil bewahrt Pfarrer Kieran O'Connell in einem geheimen Lagerraum in New Orleans sicher und verborgen vor den übernatürlichen Wesen auf.


VON E BIS H
Die Pflanze Eisenkraut kann bei Kontakt die Haut eines Vampir verbrennen oder diesen schwächen, sobald er in dessen Blutbahn gelangt. Um dagegen eine (schwache) Immunität zu erlangen, nehmen allerdings nur wenige Vampire Eisenkraut zu sich. Unteranderem können Menschen zum Schutz gegen die Manipulation der Vampire auch Eisenkraut an bzw. in Schmuckstücken tragen oder durch Speisen und Getränken zu sich nehmen. Sobald sie aber das Schmuckstück abnehmen oder das Eisenkraut den Blutkreislauf verlässt, kann die Manipulation wieder effektiv eingesetzt werden.

Bei den Eisenkraut-Spießen handelt es sich um eine Spieß ähnliche Waffe, mit der einem Vampir, wenn er gestochen wird, Eisenkraut injiziert wird und dadurch dann zusammenbricht. Diese wurden von dem Vampirjäger Alaric Saltzman entwickelt, der bisher der Einzige Waffen mit Eisenkraut baut.

Das Ernteritual (z. engl. The Harvest) ist eine alle 300 Jahre durchgeführte, wichtige Tradition der Hexen von New Orleans, mit dem sie ihre Ahnen ehren und ihnen bei dessen Durchführung einen Vertrauensbeweis überbringen. Wird es nicht alle 300 Jahre durchgeführt, verlieren die Ahnenmagie praktizierenden Hexen mit der Zeit all ihre Kraft. Deshalb werden unter den 16-jährigen Hexen vier auserwählt und bei dem Ritual geopfert. Die Auserwählten sind jedoch in dem Glauben, dass sie lediglich nur etwas Blut spenden und nicht von einer Hexe des Ältestenrates nach und nach umgebracht werden, damit ihre Magie auf das nächste Erntekind übergeht. Sind alle vier tot, werden sie durch die freigesetzte Zauberkraft und der Gnade der Ahnen wiederbelebt.

Die Erzeugerbindung ist eine eher seltene Eigenschaft bei Vampiren, die dabei in erste Linie Bestätigung ihres Meisters, also der Person deren Blut sie geschaffen hat, ersuchen. Diese entsteht meist dann, wenn der Vampir bereits vor der Verwandlung starke (menschliche) Gefühle für seinen Erschaffer empfunden hat, und die Gefühle anschließend durch die Verwandlung verstärkt werden. Jedoch geschieht dies eher selten, weshalb die Erzeugerbindung unter Vampiren nicht sehr weit verbreitet ist. Sollte es aber dennoch dazu kommen, sollte der Sire den von ihm zum Vampir Verwandelten schnellstmöglich von sich lossagen indem er ihm ausdrücklich klar macht, dass er mit ihm so nicht glücklich sein kann und ein eigenes Leben anfangen soll. Auch darf er sich dem anderen eine Weile lang nicht zeigen, damit das "Schluss machen" auch wirksam wird. In der Serie unterliegen unteranderem auch alle erschaffenen Hybriden einer Erzeugerbindung und kommt daher, dass sie ihrem Erschaffer dankbar sind, bei Vollmond keine Schmerzen mehr erleiden müssen. Um diese bei einem Hybrid zu brechen muss der Betroffene sich also sehr oft in einen Wolf verwandeln, um keinerlei Dankbarkeit mehr gegenüber seinem Erschaffer mehr zu spüren.

Der Garten ist ein scheußlicher Ort in der Stadt New Orleans, der in der Regel von den dort ansässigen Vampiren gefürchtet wird. Es handelt sich hierbei um ein unterirdisches Gefängnis in das Vampire, die es wagten gegen die Gesetze des selbsternannten Königs Marcel Gerard zu verstoßen, für viele Jahre oder gar Jahrhunderte eingesperrt werden.

Das als Gilbert-Erfindung bekannte Gerät, ist eine wirksame Waffe gegen Vampire, die eine hohe Frequenz aussendet und alle Vampire im Umkreis von fünf Blocks außer Gefecht setzt indem es extreme Kopfschmerzen zufügt. Die Wirkungsdauer beträgt etwa fünf Minuten und ist auf Menschen wirkungslos. Auch Werwölfen - egal ob aktiv oder inaktiv - fügt die Erfindung extreme Kopfschmerzen zu, ehe sie anschließend wie die Vampire wieder zu sich kommen. Sie wurde ursprünglich von dem Schriftsteller und Erfinder Johnathan Gilbert erfunden und heimlich von der Hexe Emily Bennett verhext, damit es auch tatsächlich seinen Zweck erfüllen konnte.

Eine weitere Erfindung von Johnathan Gilbert und die von ihm auch genutzt wurde, ist der Gilbert-Kompass. Es handelt sich dabei um eine Taschenuhr, die aber eigentlich als Vampirkompass gedacht war und seither von Generation zu Generation zu dem ältesten Gilbert-Sohn weitergegeben wurde. Es ist unteranderem bekannt, dass durch den Kompass 1864 die Vampire aufgespürt wurden und dadurch erst gefangen genommen und in die Gruft eingesperrt werden konnten.

Ein weiteres zu dieser Zeit von Emily Bennett verzaubertes Objekt, sind die legendären Gilbert-Ringe, die ursprünglich von Jonathan Gilbert erfunden wurden, dessen menschlicher Träger vor dem Tod durch das Übernatürliche schützen und diesen nach einiger Zeit schließlich wieder ins Leben zurück bringen sollte. Der Nachteil der Ringe ist jedoch, dass sie ihren Träger verrückt machen und Gedächtnisverlust hervorrufen können. Je öfter man wiederbelebt wurde, desto schlimmer ist der Effekt später zu einem unberechenbaren, verrückten Killer zu werden.

Ein Grimoire ist eine Art, in Leder gebundenes, Nachschlagewerk und behinhaltet die festgehaltene Aufzeichnungen einer Hexe über die verschiedenen magischen Rituale, Zaubertränke und Zaubersprüche, sowie dessen (Aus)Wirkung und hin und wieder auch den passenden Gegenzauber. Zudem ist es fast vollständig in Latein geschrieben (die häufigste gesprochene Sprache für Zaubersprüche), kann trotzdessen aber auch ein paar Seiten in bspw. englischer Sprache oder alten Runenzeichen beinhalten. Jede Hexe besitzt entweder ein eigenes oder eines seiner Vorfahren, dass von Generation zu Generation weiter gegeben wurde. Besonders erfahrene und mächtige Hexen haben sogar die Möglichkeit eigene Zaubersprüche und -rituale zu entwickeln und diese dann in einem Grimoire festzuhalten. Jedes Grimoire ist somit also individuell und ein Unikat, genau wie die aufgezeichneten Zaubersprüche und magischen Rituale darin.

Als Gründerfamilien bezeichnet man die fünf in der Kleinstadt Mystic Falls berühmten Familien (Salvatore, Lockwood, Gilbert, Forbes und Fell), die offiziell 1860 die Stadt Mystic Falls gegründet haben. Unteranderem sind sie auch die Mitglieder des Gründerrats.

Als sich Mystic Falls 1864 erstmals der Existenz der Vampire bewusst wurde und es sich zum Ziel setzte, die Stadt und seine Bewohner vor den Vampiren zu schützen, wurde von den Gründerfamilien der Gründerrat ins Leben gerufen. Offiziell fungiert der Rat allerdings bis heute zum Erhalt der historischen Stadt und als Organisator wichtiger Festivitäten und Spendengalas.


VON I BIS L
Als Inaktiven Werwolf bezeichnet man Werwölfe, die zwar das Werwolfgen in sich tragen, es jedoch noch nicht aktiviert haben.

Der blaue Edelstein namens Lapislazuli istt ein wichtiger Bestandteil für die Tageslicht-Ringe und anderer solcher verzauberten Schmuckstücke, die es Vampiren erlauben in der Sonne zu wandeln bzw. zu gehen. Vor über 1000 Jahren war Esther Mikaelson die erste Hexe, die solche Ringe anfertigte und ihrer Familie zum Schutz gab.

VON M BIS P
Der Mondstein ist ein mystisches Objekt, dass jahrhundertelang für den 'Sonne-Mond-Fluch' stand und bei dessen Aufhebung Vampire wieder in der Sonne wandeln und Werwölfe auch außerhalb des Vollmondes sich verwandeln sollten. Jedoch erfand dies nur Klaus Mikaelson gemeinsam mit seinem Bruder Elijah, um schneller an den Stein zu gelangen. In der zweiten Staffel von The Vampire Diaries wurde er zur Aufhebung von Klaus Mikaelson Hybridenfluch verwendet und bei dem Ritual von einer Hexe zerstört wurde.

VON Q BIS T
Als Ripper bezeichnet man Vampire, die von einem unkontrollierbaren Blutdurst, von dem sie manchmal auch nie wieder loskommen, getrieben werden und folglich dadurch es lieben zu jagen und Menschen ohne Gnade töten. Der Bekannteste Ripper ist Stefan Salvatore, der unter den Vampiren als "Der Ripper von Monterrey" in die Geschichte einging und seinen Blutdurst schließlich durch die Hilfe seiner besten Freundin Lexi Branson unter Kontrolle bekam.

Die heißbehehrten Tageslicht-Schmuckstücke sind magische Objekte, die Vampire vor dem für sie so gefährlichen Sonnenlicht schützen können und stets nah am Körper getragen werden muss. Dabei ist es egal ob das verzauberte Schmuckstück nun ein Ring, ein Armband oder eine Kette darstellt, solange es nur einen blauen Lapislazuli-Edelstein beinhaltet. Vor tausend Jahren wurden die ersten Tageslichtringe von der Mutter der Urvampire, eine mächtige Hexe namens Esther Mikaelson, hergestellt, um ihre in Vampire verwandelte Familie effektiv vor dem Sonnenlicht zu schützen. Noch heute werden sie ausschließlich von Hexen hergestellt, was es zumindest Vampiren aus New Orleans durch die dortige Gesetzeslage sehr schwer macht einen zu ergattern. Denn nachdem Marcel Gerard die Stadt und damit auch die Hexen kontrollierte, verteilte er diese Ringe nur an den inneren Kreis, der folglich nur aus seinen engsten Freunden besteht.

Ein Talisman ist ein wertvolles und meist altes Schmuckstück, in dem ein hübscher Stein oder Kristal enthalten sein kann. Mit Hilfe einer solchen Kette unterstützen und verstärken Hexen ihre Zauberkräfte und/oder bieten ihnen bei einem magischen Angriff Schutz.


VON U BIS V
Die aus dem Besitz der sterbenden Hexe von 'Die Bruderschaft der Fünf' stammenden Weißeichenasche-Dolche, sind in Asche der Weißeiche getauchte Dolche und wurden einst der Bruderschaft der Fünf angefertigt, um einen Urvampir temporär töten zu können. Entfernt man den Dolch nicht aus dem Herzen des Urvampirs, bleibt er tot. Andernfalls erwacht besagter Urvampir binnen einiger Minuten wieder. Klaus Mikaelson ist aufgrund seines Werwolfgens der einzige Urvampir, bei dem die Dolche keinerlei Wirkung zeigt.

Die Weißeichen-Holzpfahle sind die einzige Waffe mit der man einen Urvampir endgültig vernichten kann und - wie der Name bereits vermuten lässt - aus dem Holz der seltenen Weißeiche angefertigt worden, bevor diese Bäume verbrannt wurden. Jedoch gab es scheinbar noch einen Baum, aus dessen Holz im Jahre 1912 die Wickery Bridge in Mystic Falls gebaut werden konnte.

Die Pflanze Wolfswurz (auch Gelber Eisenhut und Wolfswurz genannt) hat eine ähnliche Wirkung auf Werwölfe, wie Eisenkraut auf Vampire. Bei Kontakt verbrennt es die Haut von Werwölfen und schwächt sie, wenn es in ihrem Kreislauf gelangt. Vampiren kann Wolfwurz allerdings nichts anhaben.


VON X BIS Z
//


Nach oben Nach unten
 

THE SUPERNATURAL LEGENDS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DARKNESS IS RISING :: 

all the weird things happen here when it gets dark.

 :: ENCYCLOPAEDIA OF WEIRDNESS :: THE GRIMOIRE OF AN ETERNAL LIFE
-